Letzte Änderung:
12. August 2010

 

Bad Überkingen

Fernab der grossen Touristik-Zentren am Fusse der Schwäbischen Alb liegt umgeben von Wäldern und Bergen wunderbar eingebettet unser Heimatort das Heilbad Bad Überkingen -klein aber fein-.
Im Herzen von Bad Überkingen, direkt am Kurpark, befindet sich unser Haus mit zwei gemütlichen, gut eingerichtete Ferienwohnungen und einem Appartement.
Auch Radfahrer kommen bei uns auf ihre Kosten. Radweg von Bad Überkingen bis Wiesensteig ca. 18 km. Auch andere kleine Radtouren in die nähere Umgebung sind lohnend.
Fahrräder sind bei uns inclusive.

Besonders hervorzuheben:
In der Weihnachtszeit (vom 1. Advent bis einschliesslich 06.01.) ist der Ortskern von Bad Überkingen und der Kurpark in ein “weihnachtliches Märchen” verwandelt.
Als besondere Attraktion ist der Osterbrunnen, ab Palmsonntag -drei Wochen- zu bewundern.

Sehenswürdigkeiten in nächster Umgebung:
Der Schillertempel ...
Östlich von Bad Überkingen liegt der mächtige Kahlenstein, ein lohnender Aussichtspunkt mit Felsgrotte und etwa 3 m hoher Höhle mit Tropfsteingebilden.
Nördlich von Bad Überkingen, reckt sich der
Jungfraufelsen himmelwärts, südlich grüsst der Kirchturm von Türkheim.
Auf einem Felsvorsprung des Schlossfelsens stand einst die Burg Bühringen, wo Ende des 14. Jahrhunderts Gräfin Maria von Bosnien lebte.
Die
Hausener Wand zwischen Bad Überkingen und dem Teilort Hausen, entstanden durch einen Erdrutsch in vorgeschichtlicher Zeit (im Anschluss an die letzte Vereisung der Alpen) ist sehenswert.

Nicht zu vergessen die spätgotische Bad Überkinger St. Gallus-Kirche und die Unterböhriger St. Peter
und Pauls-Kirche
.

Überkingensheilkräftige Quelle wurde um 1200 entdeckt. Bald darauf wurde ein Bad eingerichtet, das in der Blütezeit des 15. und 16. Jahrhunderts sehr viele Gästen, ähnlich wie Baden-Baden, zählte.

Mehr Informationen von Bad Überkingen erhalten Sie durch die Kurverwaltung unter:
www.bad-ueberkingen.de